Kevin Feige sagt: Marvel Filme und TV-Serien könnten auch gemeinsam

Dieses Wochenende wuchs das Marvel Universum etwas an, da Guardians of the Galaxy Vol. 2 in den Kinos anlief. Die Fortsetzung wurde von den Fans äußerst positiv angenommen und lässt die Kinokassen klingeln. Guardians of the Galaxy Vol. 2 macht den Weg frei für weitere Marvel Filme, die dieses Jahr anlaufen… Spider-Man Homecoming oder Thor: Ragnarok zum Beispiel.

Marvel Filme und TV-Serien Crossover?

In Anbetracht dessen, das Filme und TV-Serien von Marvel wie auf dem Fließband produziert werden, ließen einige Fans die Frage aufkommen, ob sich denn die Helden aus Film und Serie je treffen werden? Ein neues Interview, das auf der Onlineausgabe von Gizmodo erschien, bringt möglicherweise ein wenig Licht ins Dunkle.

Kevin Feige wurde gefragt, ob ein Cross-over-Auftritt eines Serienhelden im Bereich das möglichen wäre. Überraschenderweise wurde die Frage so beantwortet, dass dies in Zukunft tatsächlich passieren könnte.

Die Marvelzukunft bringt eine lange Zeitspanne mit sich. Es gibt sehr viele TV-Shows von Marvel, die fantastisch umgesetzt wurden und hoffentlich noch mehr davon produziert werden. Irgendwann wird es ein Crossover geben oder etwas Ähnliches.

Die Antwort der Führungsebene von Marvel lässt den Eindruck erwecken, es gäbe keine Pläne. Dennoch ist die Möglichkeit da und real. Es wäre nicht unrealistisch zu denken, das Charlie Cox einmal gefragt werden könnte Daredevil auf die Leinwand zu bringen. Oder das Chloe Bennet alias Quake in Doctor Strange zu sehen sein wird.

Das Marvel Comic Universum wurde von den Marvel TV-Shows, die Netflix produziert hat weitestgehend anerkannt. Auch die Schlacht von New York, bei der Tony Stark mit den übrigen Avengers das Portal schließen musste und davor eine heranfliegende Atombombe platziert hat, wird in einigen Marvel TV-Shows erwähnt, eine vollwertige TV-Serie oder umgekehrt ein Kinofilm sind derzeit nur Spekulation.

Darsteller bleiben vorsichtig

Obwohl Feige ein Crossover nicht für ausgeschlossen hält, scheint es, dass die Marvel Schauspieler noch etwas vorsichtig mit der Combo sind. Vor Kurzem sagte Anthony Mackie (Falcon Darsteller) auf der Wizard World Comic Con in Cleveland, dass ein Mashup unmöglich wäre.

Verschiedene Universen, verschiedene Welten, verschiedene Firmen, verschiedene Designs. Kevin Feige ist sehr spezifisch, wie er das Marvel-Universum in der Filmwelt sieht. Es würde nicht funktionieren.

so Mackie.

Allerdings denkt Daredevil Hauptdarsteller Charlie Cox etwas anders darüber. In einem Interview mit Comicbook.com erzählte Cox, dass Matthew Murdock sehr gut mit den Avengers interagieren könnte, wenn er denn eine Chance bekommen würde.

Was denkt ihr? Wäre es richtig Marvel Filme und TV-Serien miteinander zu verbinden?

Quellen: Gizmodo, Marvel Fans FB, Comicbook.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.