Game of Thrones Staffel 6 ist der Romanreihe voraus

Was die Game of Thrones Staffel 6 betrifft, müssen wir nicht unbedingt einen wirklichen Spoiler-Alarm aussprechen. Wer allerdings die fünfte Staffel von Game of Thrones noch nicht gesehen hat, sollte sich diesen Artikel unbedingt bis nach dem Staffelfinale der Season 5 verkneifen. Damit verraten wir Euch eigentlich schon, dass es nicht wirklich dramatische Neuigkeiten zur Game of Thrones Staffel 6 gibt, dafür das Finale der Staffel 5 aber umso dramatischer wurde. Aber wirklich nicht? Das hängt sicher davon ab, wir groß Eure Erwartungshaltung ist.

Keine Rückschlüsse mehr über die Bücher „A Song of Ice and Fire“

Bislang war es so, dass die Bücher zu Game of Thrones (A Song of Ice and Fire) einen recht guten Vorabblick in die Geschehnisse der jeweils nächsten Staffel ermöglichte. Nun aber wird das sechste Buch nach dem Staffelfinale der Season 6 erscheinen. Außerdem gab es insbesondere in der 5. Staffel etliche Abweichungen. Diese betrafen bislang aber eher den detaillierten Ablauf, der sich im Buch anders als in der 5. Staffel darstellte. Am Ende des Buches und der Staffel waren „die Resultate“ dennoch dieselben.

Spoiler-Alarm Staffel 5 Finale

Hier ist es natürlich insbesondere der vermeintliche Tod vom Game of Thrones Überflieger Jon Snow, gespielt von Kit Harington. Der wurde von seinen Kameraden der Nachtwache erstochen. Jedoch veränderte sich die Helligkeit seiner Augen so viel, dass es genug Spielraum für Spekulationen ließ. Im Buch spricht Jon Snow noch das Wort „Ghost“, was vielerlei Bedeutung haben könnte.

Letztlich sogar, dass er als Wolf wiederkommen könnte. Letztendlich ist da aber auch noch die rote Priesterin Melisandre (Carice van Houten), die eine größere Rolle in der sechsten Staffel spielen soll und womöglich aus Menschen aus dem Reich der Toten zurückbringen kann. Diese zahlreichen Spekulationen werden vor allem dadurch genährt, dass Kit Harington zu Drehbeginn in Belfast am hiesigen Flughafen und später am Set gesehen wurde.

Game of Thrones Premiere für Max von Sydow

Dabei könnte es sich theoretisch auch um Rückblicke handeln, denn Jon Snows Bruder Bran Stark (Isaac Hampstead Wright) kommt nun wieder in der Game of Thrones Staffel 6 zurück, nachdem in der fünften Staffel nichts von ihm zu sehen war. Er war bei der dreiäugigen Krähe, um hier seine Fähigkeiten als Warg zu festigen. Nun kann er Ereignisse aus der Vergangenheit und der Zukunft an jedem Ort der Welt sehen. Übrigens tritt hier auch eine Neubesetzung von Game of Thrones in Erscheinung, die in der vierten Staffel ihren Lauf nahm. Die dreiäugige Krähe gehört zum Set und wird gespielt von Max von Sydow – im atemberaubenden Alter von 86 Jahren! Apropos neue Gesichter, auch der britische Schauspieler Ian McShane wird zu sehen sein. Fantasy-Fans dürfte er vor allem aus Fluch der Karibik (Pirates of the Caribbean) bekannt sein. Außerdem ist nun auch Dr. Who Schauspieler Richard E. Grant von der Partie.

Reichlich Zündstoff für Spekulationen

Aber auch zahlreiche andere Handlungsstränge lassen für Game of Thrones Staffel 6 reichlich Raum für Spekulationen. So erinnern wir uns mit Sicherheit an den „Gang der Schande“ von Königsmutter Cersei Lennister (LenaHeadey). Die Rivalitäten mit der Frau ihres Sohnes, der Königin, sollen weitgehend zum Ruhen kommen, dafür aber mit ihrer Mutter umso mehr entfachen. Nicht zu vergessen der Mord an Cerseis Tochter Myrcella. Unterdessen werden die brutalen Boltons wohl ihren Sieg über Stannis Baratheon feiern.

Die Erblindung von Arya Stark (Maisie Williams) wirft ebenso Fragen auf. Angeblich soll sie in Game of Thrones Staffel 6 ihre Ausbildung zur Meuchelmörderin in Bravoos fortsetzen. Keinesfalls zu vergessen die Khaleesi, Daenerys Targaryen (Emilia Clarke), die von ihrem Drachen Drogon zunächst in Sicherheit gebracht wurde, um dann aber von dothrakischen Kriegern gefangen zu werden. Dazu noch die Weißen Wanderer, die inzwischen an der Mauer der Nachtwache stehen.

Das bisherige Highlight der Serie

Zwischenzeitlich gibt es auch die ersten Teaser-Trailer zu Game of Thrones Staffel 6, jedoch völlig ohne neues Bildmaterial. Aufsehen erregt aber ein entsprechendes Plakat von HBO, das einen blutverschmierten Jon Schnee zeigt. Spoilert sich der Sender hier selber? Heizt er nur die Spekulationen an? Nun, im April werden wir es wissen, denn dann startet Game of Thrones Staffel 6 in den USA (24. April 2016). Laut der Schauspielerin Emilia Clarke soll es eine starke Staffel sein, die bislang beste. Damit dürfte die Spannung für Game of Thrones Staffel 6 aber eher noch weiter zulegen.

Game of Thrones Staffel 6 Bildergallerie:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.