Erster Star Trek Beyond Trailer im Anflug

Im Juli 2016 kommt endlich eine neue Episode des Weltraumabenteuers um Captain Kirk, Spock, „Pille“ und Co. in die Kinos. Der Star Trek Beyond Trailer ist soeben erschienen und bereits schon etwas umstritten unter den Fans. Er ist vollgepackt mit Action, was bei eingefleischten „Trekkies“ für einige Irritation sorgen dürfte.

Star Trek Beyond Trailer sorgt nicht nur für Begeisterung

Selbst Simon Pegg, Mitautor und „Scotty“-Darsteller ist nicht besonders begeistert vom Ergebnis. Der Star Trek Beyond Trailer würde die wahre Qualität des Films nicht richtig darstellen und ein falsches Bild der Handlung wiedergeben. Auch die aggressive Background-Music mit einem Song der Beastie Boys, sorgt nicht nur für Begeisterung. Dennoch ist all das bei den Produzenten genauso gewollt. Beim dem Star Trek Boyond Trailer handelt es sich nämlich erst um die erste Version, da wird noch einiges nachkommen, vermutlich ohne Action überladen zu sein. Hier wurde bewusst darauf gesetzt, durch actiongeladene und temporeiche Szenen, die Neugierde auf den Kinofilm zu schüren. In einer nächsten Ausgabe wird mehr auf die eigentliche Story eingegangen.

Darsteller und Handlung

Die Darsteller haben im dritten Teil der Star Trek Reihe die Charaktere der Hauptfiguren noch mehr verinnerlicht und auch der berühmte Sarkasmus des Schiffsarztes Dr. McCoy, verkörpert von Karl Urban ist gut getroffen. In einer heiklen Szene meint dieser zu Spock: „Wenigstens sterbe ich nicht allein,“ der daraufhin prompt weggebeamt wird. Auch Chris Pine als Captain James T. Kirk sowie Zachary Quinto als Spock brillieren wieder in ihren Rollen. Weiterhin im Cast sind Idris Elba, Sofia Boutella und Joe Taslim. Ja sogar Carlo Ancelotti, ehemaliger Trainer von Real Madrid und zukünftiger Trainer vom FC Bayern München hat einen Cameo Auftritt als Wissenschaftler. Über die eigentliche Handlung des Films ist noch nicht so viel bekannt. Dennoch dürfen Trekkie-Fans auf das neue Abenteuer der Besatzung der legendären Enterprise gespannt sein. Die Regie des Films aus der Reboot-Fantasy-Reihe von J.J. Abrams übernimmt diesmal Justin Lin, der unter anderem mit vier Filmen der Fast-&-Furious-Reihe bekannt wurde. Abrams selbst bleibt bei Star Trek Beyond als Produzent mit an Bord. Der Kinostart von Star Trek Beyond ist der 21. Juli 2016.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.