Startseite » Filme » Science Fiction » Star Wars » Brachte Palpatine Luke dazu Kylo Ren zu attackieren?

Brachte Palpatine Luke dazu Kylo Ren zu attackieren?

Star Wars: The Last Jedi war wohl der Star Wars Film, der Fans am meisten spaltete und es kam wie es kommen musste, es hagelte einmal ordentlich Kritik.

Eine der Kritiken, die von Hardcore-Fans an Rian Johnsons Version geäußert wurde, dass sich mächtige und alte Charaktere plötzlich auf eine Weise verhielten die keinen Sinn ergaben. Kenner der Originaltrilogie kämpften mit Rian Johnsons Idee, dass Luke versuchen würde seinen eigenen Neffen zu töten und dann auch noch hinterrücks im Schlaf. Es war nicht der Luke, den wir kennen und lieben lernten so die Fangemeinde.

Battlefront 2 gibt den Hinweis

Doch war es tatsächlich Luke, der Kylo Ren bzw. Ben Solo attackierte? Neue Star Wars Enthüllungen verweisen auf Szenen aus Battlefront 2 die eine Hauptsequenz beinhaltet. In der Sequenz spürt Luke ein geheimes Gewölbe von Kaiser Palpatin auf dem Planeten Pilio auf und erkundet es. Es enthält eine Fundgrube von Artefakten der Macht. Adleraugen die das Spiel zocken ist aufgefallen, dass eines der Artefakte im Besitz von Luke auf Ahch-To in The Last Jedi ist.

Mehr dazu: Rey mit roten Lichtschwert im neuen Trailer

Was genau macht dieser Kompass? Es gibt Theorien die behaupten, dass der Kompass Luke geholfen hat, den ersten Jedi-Tempel auf Ahch-To zu finden. Aber was wäre, wenn Palpatine bereits einen tieferen Plan im Zusammenhang mit dem Kompass und anderen Gegenständen wie diesem hatte? Die Möglichkeit ist erschreckend aber würde erklären, wie der scheinbar tote Kaiser in der Lage war, die Ereignisse in der gesamten Galaxie all die Jahre zu beeinflussen.

Quelle: Reddit @NumeralJoker

Laut dieser Theorie kam es noch schlimmer. Auch Luke Skywalker könnte unter dem Einfluss Palpatines gestanden haben, was zu den katastrophalen Ereignissen führte, die seine Jedi-Schule zerstörte und Kylo Ren in die Arme von Snoke und vermutlich Palpatine trieb. Reddit-User „NumeralJoker“ hat eine weitere Erklärung veröffentlicht. Er knüpft dabei auf bestehende Informationen an, dass einige Sith-Meister die Fähigkeit entdeckt hatten, Teile von sich selbst in tote Objekte zu übertragen.

Mehr dazu: Warum hat Rey ein rotes Doppellichtschwert?

Star Wars Fans konnten das in den jüngsten Darth Vader Comics sehen, in denen Palpatine seinem Schüler die Maske der Sith Lord Momin gab und in der Lage war, die Umgebung zu beeinflussen. Die neue Theorie besagt also, dass Kaiser Palpatine absichtlich den Kompass als Köder platzierte, um Luke in das Gewölbe zu locken. Danach konnte er den Jedi-Tempel infiltrieren und seine Umgebung beeinflussen. Das soll der Grund gewesen sein, weshalb Luke versuchte, in einem kurzen Moment Ben Solo (Kylo Ren) zu töten.

Hatte Palpatine wirklich so eine präzise Fähigkeit, die Zukunft vorherzusagen und zu planen? Wahrscheinlich nicht. Aber der Aftermath-Roman besagt, dass der Kaiser zahlreiche Back-up-Pläne aufgestellt hatte, falls er besiegt werden sollte. Wir erwarten das die gesamte Erste Ordnung und die bevorstehende Enthüllung der roten Sith Stormtrooper als Teil seiner Machenschaften enthüllt werden.

Wie weit Kaiser Palpatine seine Finger im Spiel hatte, werden wir am 19. Dezember in den deutschen und österreichischen Kinos erfahren.

Quelle: [email protected]

Deine Meinung?!

3 0

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind markiert *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.