Boba Fett Spin-off Pläne werden immer konkreter

Fans der „Star Wars“-Figur Boba Fett können auf einen größeren Kino-Auftritt des Kopfgeldjägers hoffen. Der wortkarge Einzelgänger, der in „Das Imperium schlägt zurück“ (1980) erstmals in einer Nebenrolle erschien, soll nun in einem sogenannten Spin-off zur Hauptfigur der Weltraumsaga werden, wie das US-Branchenblatt „Hollywood Reporter“ am Donnerstag berichtete.

Demnach haben Disney und Lucasfilm den amerikanischen Regisseur James Mangold (54, „Walk the Line“, „Logan – The Wolverine“) mit der Regie und dem Skript für das Boba Fett Spin-off beauftragt. Vor einigen Jahren war das Projekt schon einmal angedacht, damals unter der Regie von Josh Trank („Fantastic Four“), doch der Film wurde nie umgesetzt.

Weitere Star Wars Spin-off’s geplant

Lucasfilm habe mehrere Filme über einzelne „Star Wars“-Charaktere geplant, darunter auch über Obi-Wan Kenobi, berichtet der „Hollywood Reporter“. Mit „Solo: A Star Wars Story“ kam diese Woche ein weiterer von den „Star Wars“-Trilogien ausgekoppelter Film in die Kinos. Das Werk fokussiert darauf, wie der junge Han Solo einst auf seinen künftigen Copiloten und treuen Wegbegleiter Chewbacca stieß. Regie führte Ron Howard.

Avengers: Infinity War Steelbook
  • Walt Disney (06.09.2018)
  • Blu-ray, Freigegeben ab 12 Jahren
  • Laufzeit: 149 Minuten
  • Englisch, Deutsch

Mehr Star Wars News und Videos findest du im SW-Themenchannel.

Quellen: Hollywood Reporter, Deadline

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.