26.400 Dollar! Star Wars Poster zum Schnäppchenpreis

Star Wars Poster

Fans greifen für Sammlerstücke gerne mal etwas tiefer in die Tasche – so auch bei einer Auktion, die diese Woche in den USA stattfand. Ein Poster zu „Star Wars: Episode V – Das Imperium schlägt zurück“ wechselte für stolze 26.400 Dollar den Besitzer.

Man mag es es kaum glauben: Bei einer Versteigerung des Auktionshauses Heritage Auctions brachte es ein seltenes Poster zum Film „Star Wars: Episode V – Das Imperium schlägt zurück“ auf 26.400 Dollar (umgerechnet ca. 22.800 Euro). Wer das gute Stück erstanden hat, ist allerdings nicht bekannt – der Käufer möchte anonym bleiben. Es handelt sich bei dem Poster um ein Original-Artwork des Künstlers Roger Kastel, der u. a. auch das Poster zu Steven Spielbergs Horror-Klassiker „Der weiße Hai“ zeichnete.

Solo: A Star Wars Story 3D Steelbook
  • Walt Disney (27.09.2018)
  • Blu-ray, Freigegeben ab 12 Jahren
  • Laufzeit: 135 Minuten
  • Donald Glover, Alden Ehrenreich, Emilia Clarke, Woody Harrelson, Thandie Newton
  • Englisch, Deutsch

Von „Episode V“ gäbe es weltweit nur eine Handvoll Exemplare, welche auch tatsächlich die originale Farbpalette bieten – der Seltenheitswert des guten Stücks ist demnach durchaus gegeben und ließ den Kaufpreis in schwindelerregende Höhen steigen. Stolz verkündete das Auktionshaus, das teuerste „Star Wars“-Poster der Welt an den Mann gebracht zu haben. Kein Wunder, immerhin überstieg das letztendliche Höchstgebot die vorab getroffene Einschätzung, die zwischen 5.000 und 10.000 Euro lag, doch um mehr als das Doppelte.

Star Wars Poster

Inspiration aus einen Liebesfilm

Als Kastel das Poster damals anfertigte, ließ er sich dabei von der Wiederaufführung von Victor Flemings Klassiker und Liebesfilm „Vom Winde verweht“ inspirieren, auf dessen Poster Clark Gable Vivien Leigh im Arm hält. Vor einem feuerroten Hintergrund hält Han Solo Prinzessin Leia in den Armen, umgeben von Figuren wie Darth Vader, Lando Calrissian und Boba Fett. In der endgültigen Fassung des Posters, das 1980 zum Filmstart ausgesucht wurde, ist die Farbpalette dunkler und kälter, zudem wurden einige von Kastels Figuren wieder entfernt.

Deine Meinung!

2 0

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind markiert *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Dieser Blog nutzt Akismet um Spam zu reduzieren. Hier erfährst Du, wie Deine Daten verarbeitet werden.